BE/BA

14.12.2018 20:20
„Wir waren am Mittwoch, den 5.12.2018, bei der Feuerwehr und haben uns die Feuerwehrautos angeguckt“ von Nikita, Kl. 3b

„Im Klassenraum haben Herr Heymann und Lennardt Juhl uns die Atemschutzausrüstung gezeigt. Das alles war sehr spannend.“ von Josi, Kl. 3b

„Mir hat es gut gefallen, dass wir zu der Feuerwehr gegangen sind. Interessant fand ich, als Herr Heymann uns die Feuerwehr gezeigt hat und als ich den Wasserschlauch hochheben durfte.“ von Zoé, Kl. 3b

Er hatte die Puppe Max mit dabei. Wir durften die Atemschutzmasken anfassen.“ von Pepe, Kl. 3b


„Wir waren bei der Feuerwehr Müssen. Da waren zwei Feuerwehrmänner, die uns fast alles gezeigt haben. Das war toll.“ von Jim, Kl. 3b

Man hat uns die zwei großen Feuerwehrautos gezeigt. Danach haben wir uns den Umkleideraum angesehen. Dort war es sehr warm, weil es dort eine Fußbodenheizung gibt. Herr Heymann hat uns dann die Feuerwehrausrüstung erklärt.“ von Josi, Kl. 3b


„Die Freiwillige Feuerwehr in Müssen hat zwei große Autos. Die Feuerwehr hat 43 Feuerwehrmänner. Die Feuerwehr ruft man, wenn es brennt. Sie rettet Menschen und Tiere in Not.“ von Mila, Kl. 3b


„Ich fand es toll, das so viel erklärt wurde . Das Feuerwehrauto ist voll groß und die ganzen Sache, die in den Autos drinnen sind.

„Wir waren bei der Feuerwehr. Ich durfte mit einem Übungstelefon bei Herrn Heymann anrufen. Die Nummer war 112.“ von Lukas, Kl. 3b

Kommentare sind geschlossen.